Online-Rezepte

Navigation
Rezepte
Rezeptsuche
Rezept des Tages
Zufallsrezept
Backen / Süßspeisen
Beilagen
Desserts
Frühstück
Getränke
Hauptgerichte
Salate
Sonstiges
Glossar
Gemerkte Rezepte
Homepage-Tools


Volltext-Suche
Interessante Lesetipps
 - Abnehmen
 - Antipasti
 - BMI
 - Chili
 - Energieriegel
 - Fett
 - Focaccia
 - Grillen
 - Gute Kochbücher
 - Kaffee
 - Koch- und Küchenmesser
 - Pizza
 - Restaurants
 - Steaks
 - Sushi
 - Tiramisu
 - Torte / Torten


Curryhuhn Im Römertopf

Sie sind hier: StartRezepteGeflügel & Wildgeflügel
Bewertung: gut

3.3 von 5 (41 Bewertungen)

Curryhuhn Im Römertopf
>> Bild hochladen

1 frisches Brathähnchen
2 Schalotten
2 EL Balsamico-Essig
1 EL Essig
2 EL Curry
2 EL Olivenöl
500 ml Geflügelfond
2 Kartoffeln
1 Kohlrabi
1 Petersilienwurzel
5 Lauchzwiebeln
Salz und Pfeffer
1 Peperoni


Den Römertopf zuerst 1 Stunde lang wässern, damit er sich mit Wasser vollsaugt. Das Hähnchen mit Salz und Pfeffer würzen. Olivenöl in den Römertopf geben und dazu das Hähnchen.

Beide Essigsorten mit Geflügelbrühe und Curry mischen und über das Hähnchen geben. Schalotten und Peperoni im Ganzen zugeben und im auf 200°C vorgeheizten Ofen 45 Minuten garen.

In der Zwischenzeit das Gemüse putzen und schälen. Kartoffeln und Petersilienwurzel vierteln, Kohlrabi achteln, nach 20 Minuten zum Hähnchen geben, weitere 20 Minuten garen. Lauchzwiebeln zugeben, nochmals 5
Minuten garen. Hähnchen tranchieren, mit dem Gemüse anrichten.



Schwierigkeitsgrad:schwieriger
Zubereitungszeit:
Gesamtzeit:
Kalorien / Portion:keine Angabe
>> Rezept merken
>> Rezept bewerten
>> Rezept weiterempfehlen



>>Kommentar eingeben
Es wurden noch keine Kommentare hinterlegt.


Urheberhinweise | Impressum | AGB | Datenschutz


Bitte bewerten Sie hier das gewählte Rezept.


Ich gebe dem Rezept ein :
Empfänger (Email):
Empfänger (Name):
Absender (Name):


Hallo ,

möchte Dir das Rezept "Curryhuhn Im Römertopf" empfehlen.
Du kannst es Dir direkt mit dem folgenden Link ansehen:
http://www.rezept-kobold.de/rezept/1143_Curryhuhn_Im_Roemertopf.html

Gern kannst Du auch Deine eigenen Rezepte kostenlos eingeben.

Bis gleich!
Dein Rezept-Kobold.