Online-Rezepte

Navigation
Rezepte
Rezeptsuche
Rezept des Tages
Zufallsrezept
Backen / Süßspeisen
Beilagen
Desserts
Frühstück
Getränke
Hauptgerichte
Salate
Sonstiges
Glossar
Gemerkte Rezepte
Homepage-Tools


Volltext-Suche
Interessante Lesetipps
 - Abnehmen
 - Antipasti
 - BMI
 - Chili
 - Energieriegel
 - Fett
 - Focaccia
 - Grillen
 - Gute Kochbücher
 - Kaffee
 - Koch- und Küchenmesser
 - Pizza
 - Restaurants
 - Steaks
 - Sushi
 - Tiramisu
 - Torte / Torten


Lammkeule Räuberart

Sie sind hier: StartRezepteLamm & Ziege
Bewertung: unbewertet

noch keine Wertungen

Lammkeule  Räuberart
>> Bild hochladen

Zutaten für Portionen
1 Lammkeule
Salz und Pfeffer
1 TL Ingwerpulver
1 EL Butter
2 Knoblauchzehen, gestiftet
2 Möhren
2 Zwiebeln mit Schale, halbiert
0.5 TL Mehl
1 EL Saure Sahne
1 Glas Rotwein


Als Vorbereitung die Keule von allen Seiten mit Salz,
Pfeffer und Ingwer einreiben und lege mit der Fettschicht nach oben in eine Pfanne, in der die Butter zerlassen ist. Mit einem spitzen Messer 10-12 kleine Einstiche über die ganze Oberfläche der Keule machen und in jeden einen kleinen Stift Knoblauch rein drücken.
Rund um den Braten die in Längsstreifen geschnittenen
Möhren und die Zwiebeln legen. Die Keule gut mit der Butter begießen und die Gemüse im Fett wenden. Dann den Braten in den heißen Ofen stellen und ihn zuerst bei 200°C und nach 30 Minuten bei 150-160°C 1 Stunde braten lassen.

Nach 20 Minuten, oder wenn die Gemüse anfangen, braun zu werden, den Rotwein in die Pfanne zugießen und damit den Bratensatz lösen. Damit nun häufig die Keule begießen. Wenn die Flüssigkeit zu sehr einkocht, Wasser hinzu geben. Es muss sich am Boden und an den Seiten ein schöner brauner Satz bilden.

Wenn man mit einer langen Nadel dicht beim Knochen ins Fleisch sticht, sollte der austretende Bratensaft nicht mehr blutig sein, sondern eine helle Farbe haben. Der Braten ist dann gar. Im ausgeschalteten Ofen auf einer Platte warm halten.
Den Bratensatz in der Pfanne mit einer Tasse Wasser ablösen. Wenn sehr viel Fett darauf schwimmt. abschöpfen. Den Rest der Flüssigkeit durch ein Sieb drücken. Nun das Mehl
mit der sauren Sahne mischen und unter die Bratenflüssigkeit rühren, einige Minuten einkochen lassen und abschmecken.

Mit Kartoffeln und grünen Bohnen servieren.



Schwierigkeitsgrad:schwieriger
Zubereitungszeit:
Gesamtzeit:
Kalorien / Portion:keine Angabe
Portionen:6
>> Rezept merken
>> Rezept bewerten
>> Rezept weiterempfehlen



>>Kommentar eingeben
Es wurden noch keine Kommentare hinterlegt.


Urheberhinweise | Impressum | AGB | Datenschutz


Bitte bewerten Sie hier das gewählte Rezept.


Ich gebe dem Rezept ein :
Empfänger (Email):
Empfänger (Name):
Absender (Name):


Hallo ,

möchte Dir das Rezept "Lammkeule Räuberart" empfehlen.
Du kannst es Dir direkt mit dem folgenden Link ansehen:
http://www.rezept-kobold.de/rezept/1632_Lammkeule__Raeuberart.html

Gern kannst Du auch Deine eigenen Rezepte kostenlos eingeben.

Bis gleich!
Dein Rezept-Kobold.