Online-Rezepte

Navigation
Rezepte
Rezeptsuche
Rezept des Tages
Zufallsrezept
Backen / Süßspeisen
Beilagen
Desserts
Frühstück
Getränke
Hauptgerichte
Salate
Sonstiges
Glossar
Gemerkte Rezepte
Homepage-Tools


Volltext-Suche
Interessante Lesetipps
 - Abnehmen
 - Antipasti
 - BMI
 - Chili
 - Energieriegel
 - Fett
 - Focaccia
 - Grillen
 - Gute Kochbücher
 - Kaffee
 - Koch- und Küchenmesser
 - Pizza
 - Restaurants
 - Steaks
 - Sushi
 - Tiramisu
 - Torte / Torten


Gebratener Kalbsrücken

Sie sind hier: StartRezepteRind & Kalb
Bewertung: unbewertet

noch keine Wertungen

Gebratener Kalbsrücken
>> Bild hochladen

Zutaten für Portionen
300 g Kalbsrücken
Olivenöl, zum Anbraten
Salz, Pfeffer
Alufolie


Den kräftig gepfefferten und gesalzenen Kalbsrücken von allen Seiten in einer feuerfesten Pfanne mit Olivenöl gut anbraten. Im Backofen bei 180 Grad weitergaren.

Das Fleisch wird an der dicksten Stelle gemessen. Für jeweils einen Zentimeter rechnet man 10 Minuten Garzeit.

Das Fleisch ist fertig, wenn es innen im Kern noch etwas roh und an den äußeren Schichten durchgebraten und trocken ist. Danach muss das Fleisch ruhen. Dazu wickelt man das Fleisch sofort nachdem es aus dem Ofen genommen wurde in Alufolie. Sie bewirkt, dass das Fleisch langsam abkühlt und sich so die Säfte von innen nach aussen austauschen können.

Lauwarm, oder kalt schneidet man den Kalbsrücken in möglichst dünne Scheiben, richtet sie auf einer Platte mit 2 Dips an.



Schwierigkeitsgrad:simpel
Zubereitungszeit:
Gesamtzeit:
Kalorien / Portion:keine Angabe
Portionen:2
>> Rezept merken
>> Rezept bewerten
>> Rezept weiterempfehlen



>>Kommentar eingeben
Es wurden noch keine Kommentare hinterlegt.


Urheberhinweise | Impressum | AGB | Datenschutz


Bitte bewerten Sie hier das gewählte Rezept.


Ich gebe dem Rezept ein :
Empfänger (Email):
Empfänger (Name):
Absender (Name):


Hallo ,

möchte Dir das Rezept "Gebratener Kalbsrücken" empfehlen.
Du kannst es Dir direkt mit dem folgenden Link ansehen:
http://www.rezept-kobold.de/rezept/1659_Gebratener_Kalbsruecken.html

Gern kannst Du auch Deine eigenen Rezepte kostenlos eingeben.

Bis gleich!
Dein Rezept-Kobold.