Online-Rezepte

Navigation
Rezepte
Rezeptsuche
Rezept des Tages
Zufallsrezept
Backen / Süßspeisen
Beilagen
Desserts
Frühstück
Getränke
Hauptgerichte
Salate
Sonstiges
Glossar
Gemerkte Rezepte
Homepage-Tools


Volltext-Suche
Interessante Lesetipps
 - Abnehmen
 - Antipasti
 - BMI
 - Chili
 - Energieriegel
 - Fett
 - Focaccia
 - Grillen
 - Gute Kochbücher
 - Kaffee
 - Koch- und Küchenmesser
 - Pizza
 - Restaurants
 - Steaks
 - Sushi
 - Tiramisu
 - Torte / Torten


Kalbsfilet mit Rosmarinsoße

Sie sind hier: StartRezepteRind & Kalb
Bewertung: unbewertet

noch keine Wertungen

Kalbsfilet mit Rosmarinsoße
>> Bild hochladen

Zutaten für Portionen
10 g Mehl
20 g Butter
80 g Schalotten
800 g Kalbsfilet ( in 4 Stücken)
Salz und Pfeffer
2 EL Öl
1 Zweig Rosmarin
150 ml Weißwein, trocken
500 ml Kalbsfond
1 Knoblauchzehe


1. Mehl und 10 g Butter verkneten und in das Gefriergerät stellen. Schalotten fein würfeln, Knoblauch hacken. Filets salzen und pfeffern. Im Butter-Öl-Gemisch von jeder Seite 3 Min. anbraten. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der 2. Schiene von unten 10 Min. weitergaren.
2. Schalotten, Knoblauch und Rosmarin im Bratfett andünsten.
Weißwein dazugießen, dicklich einkochen. Nach und nach Kalbsfond dazugießen, auf 2/3 reduzieren.
3. Sauce durch ein feines Sieb in einen Topf gießen.
4. Mehlbutter hacken, in die kochende Sauce geben, salzen, pfeffern. Mit dem Fleisch servieren.




Schwierigkeitsgrad:simpel
Zubereitungszeit:
Gesamtzeit:
Kalorien / Portion:keine Angabe
Portionen:4
>> Rezept merken
>> Rezept bewerten
>> Rezept weiterempfehlen



>>Kommentar eingeben
Es wurden noch keine Kommentare hinterlegt.


Urheberhinweise | Impressum | AGB | Datenschutz


Bitte bewerten Sie hier das gewählte Rezept.


Ich gebe dem Rezept ein :
Empfänger (Email):
Empfänger (Name):
Absender (Name):


Hallo ,

möchte Dir das Rezept "Kalbsfilet mit Rosmarinsoße" empfehlen.
Du kannst es Dir direkt mit dem folgenden Link ansehen:
http://www.rezept-kobold.de/rezept/2866_Kalbsfilet_mit_Rosmarinsosse.html

Gern kannst Du auch Deine eigenen Rezepte kostenlos eingeben.

Bis gleich!
Dein Rezept-Kobold.