Online-Rezepte

Navigation
Rezepte
Rezeptsuche
Rezept des Tages
Zufallsrezept
Backen / Süßspeisen
Beilagen
Desserts
Frühstück
Getränke
Hauptgerichte
Salate
Sonstiges
Glossar
Gemerkte Rezepte
Homepage-Tools


Volltext-Suche
Interessante Lesetipps
 - Abnehmen
 - Antipasti
 - BMI
 - Chili
 - Energieriegel
 - Fett
 - Focaccia
 - Grillen
 - Gute Kochbücher
 - Kaffee
 - Koch- und Küchenmesser
 - Pizza
 - Restaurants
 - Steaks
 - Sushi
 - Tiramisu
 - Torte / Torten


Eiertörtchen

Sie sind hier: StartRezepteNachspeisen und Desserts
Bewertung: sehr gut

3.6 von 5 (19 Bewertungen)

Eiertörtchen
>> Bild hochladen

Zutaten für Portionen
165 g Mehl
2 EL Puderzucker
80 ml Wasser
2 EL Öl
innerer Teig:
125 g Mehl
100 g Schmalz
Eiercreme:
80 ml Wasser
60 g Zucker
2 Eier


Äußerer Teig: Mehl und Puderzucker in eine Schüssel sieben. In der Mitte eine Mulde bilden. Das mit dem Öl vermischte Wasser hineingießen. Mit einem Messer zu einem rauhen Teig vermengen. (Bei sehr trockenem Mehl etwas Wasser zufügen.) Auf eine leicht bemehlte Fläche stürzen und zu einem glatten Teig verarbeiten. Zugedeckt 15 Minuten beiseite stellen.
Innerer Teig: Mehl in eine mittelgroße Schüssel sieben. Mit den Fingerspitzen das Schmalz in das Mehl arbeiten, bis es die Form grober Brotkrumen annimmt. Den Teig zu einer Kugel zusammendrücken und zugedeckt 15 Minuten beiseite stellen.
Den äußeren Teig auf einer leicht bemehlten Fläche zu einem ca. 10 x 20 cm großen Rechteck ausrollen. Auf einer ebenfalls bemehlten Fläche den inneren Teig zu einem kleineren Rechteck ausrollen (etwa ein Drittel der Größe des äußeren Teigs). Den inneren Teig auf die Mitte des äußeren legen. Den äußeren über den inneren Teig so falten, daß
sich die kurzen Seiten überlappen und der innere Teig eingeschlossen ist. Die Ecken zusammendrücken und verschließen.
Auf einer leicht bemehlten Fläche den Teig in eine Richtung zu einem langen Rechteck ausrollen, bis er nur noch halb so dick ist. Um 90° drehen, so daß die langen Seiten horizontal liegen. Den Teig in drei Schichten falten, dabei zunächst das linke Ende umlegen und dann das rechte Ende darüber falten. In eine Frischhaltefolie gewickelt 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
Den Ofen auf 210 °C (Gas: Stufe 6-7) vorheizen. 2 flache 12er Pastetenförmchen mit zerlassener Butter oder Öl einpinseln.
Eiermasse: Wasser und Zucker in einer Pfanne ohne Aufkochen
rühren, bis sich der Zucker auflöst. Zum Kochen bringen und ohne Rühren l Minute köcheln lassen. Die Mischung 5 Minuten abkühlen lassen. Die Eier in einer Schüssel mit einer Gabel leicht schlagen. Den Zuckersirup unterrühren, so daß er sich gerade mit den Eiern verbindet. In ein Kännchen seihen.
Den Teig mit einem offenen Ende nach vorne auf eine leicht bemehlte Fläche legen. Ein etwa 2,5 mm dickes Rechteck ausrollen. Mit einem gezackten 7 cm-Förmchen Teigkreise ausstechen und in die vorbereiteten Pastetenförmchen legen. Jede Teigform zu zwei Dritteln mit der Eiercreme füllen. Etwa 15 Minuten backen, bis die Eiermasse fest wird. Sie darf nicht zu lange im Ofen bleiben.
Die Eiertörtchen vor der Entnahme 3 Minuten ruhen lassen. Mit einem flachen Messer an den Seiten der Törtchen entlangfahren. Sie lösen sich dann leichter.

Auf einem Drahtgitter abkühlen und kalt oder warm servieren.



Schwierigkeitsgrad:schwieriger
Zubereitungszeit:
Gesamtzeit:
Kalorien / Portion:keine Angabe
Portionen:18
>> Rezept merken
>> Rezept bewerten
>> Rezept weiterempfehlen



>>Kommentar eingeben
Es wurden noch keine Kommentare hinterlegt.


Urheberhinweise | Impressum | AGB | Datenschutz


Bitte bewerten Sie hier das gewählte Rezept.


Ich gebe dem Rezept ein :
Empfänger (Email):
Empfänger (Name):
Absender (Name):


Hallo ,

möchte Dir das Rezept "Eiertörtchen" empfehlen.
Du kannst es Dir direkt mit dem folgenden Link ansehen:
http://www.rezept-kobold.de/rezept/2933_Eiertoertchen.html

Gern kannst Du auch Deine eigenen Rezepte kostenlos eingeben.

Bis gleich!
Dein Rezept-Kobold.