Online-Rezepte

Navigation
Rezepte
Rezeptsuche
Rezept des Tages
Zufallsrezept
Backen / Süßspeisen
Beilagen
Desserts
Frühstück
Getränke
Hauptgerichte
Salate
Sonstiges
Glossar
Gemerkte Rezepte
Homepage-Tools


Volltext-Suche
Interessante Lesetipps
 - Abnehmen
 - Antipasti
 - BMI
 - Chili
 - Energieriegel
 - Fett
 - Focaccia
 - Grillen
 - Gute Kochbücher
 - Kaffee
 - Koch- und Küchenmesser
 - Pizza
 - Restaurants
 - Steaks
 - Sushi
 - Tiramisu
 - Torte / Torten


Kalbsragout

mit getrockneten Tomaten

Sie sind hier: StartRezepteRind & Kalb
Bewertung: sehr gut

4.1 von 5 (16 Bewertungen)

Kalbsragout
>> Bild hochladen

Zutaten für Portionen
250 ml Weißwein
getrocknete Tomaten in Öl
4 Frühlinszwiebeln
2 Knoblauchzehen
600 g Kalbsragout
1 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
250 ml Kalbsfond


Am Vortag den Weißwein aufkochen und über die abgetropften Tomaten gießen. Über Nacht stehen lassen. Am nächsten Tag die Tomaten herausnehmen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Den Wein beiseite stellen. Die Zwiebeln samt Röhrchen längs vierteln und in lange Stücke schneiden. Den Knoblauch fein hacken. Das Fleisch auf Küchenpapier
trockentupfen. Das Öl in einem Bratentopf erhitzen. Die Fleischstücke rundum scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch zufügen und kurz mitbraten. Mit dem Wein und dem Kalbsfond ablöschen. Das Ragout zugedeckt ein bis anderthalb Stunden bei kleiner Hitze leise schmoren (einkochen lassen). Wenn nötig, nochmals würzen.



Schwierigkeitsgrad:normal
Zubereitungszeit:
Gesamtzeit:
Kalorien / Portion:keine Angabe
Portionen:4
>> Rezept merken
>> Rezept bewerten
>> Rezept weiterempfehlen

Rezepte, die Sie auch interessieren könnten:

Kalbsragout auf Burgunder Art



>>Kommentar eingeben
Es wurden noch keine Kommentare hinterlegt.


Urheberhinweise | Impressum | AGB | Datenschutz


Bitte bewerten Sie hier das gewählte Rezept.


Ich gebe dem Rezept ein :
Empfänger (Email):
Empfänger (Name):
Absender (Name):


Hallo ,

möchte Dir das Rezept "Kalbsragout" empfehlen.
Du kannst es Dir direkt mit dem folgenden Link ansehen:
http://www.rezept-kobold.de/rezept/3323_Kalbsragout.html

Gern kannst Du auch Deine eigenen Rezepte kostenlos eingeben.

Bis gleich!
Dein Rezept-Kobold.