Online-Rezepte

Navigation
Rezepte
Rezeptsuche
Rezept des Tages
Zufallsrezept
Backen / Süßspeisen
Beilagen
Desserts
Frühstück
Getränke
Hauptgerichte
Salate
Sonstiges
Glossar
Gemerkte Rezepte
Homepage-Tools


Volltext-Suche
Interessante Lesetipps
 - Abnehmen
 - Antipasti
 - BMI
 - Chili
 - Energieriegel
 - Fett
 - Focaccia
 - Grillen
 - Gute Kochbücher
 - Kaffee
 - Koch- und Küchenmesser
 - Pizza
 - Restaurants
 - Steaks
 - Sushi
 - Tiramisu
 - Torte / Torten


Spaghetti Bolognese - ET Special

Bolognese-Sauce - ohne Fertigpulver - einfach zubereitet und ein wahres Geschmackserlebnis - Mein persönliches Lieblingsrezept

Sie sind hier: StartRezepteHackfleisch
Bewertung: gut

3.4 von 5 (60 Bewertungen)

Spaghetti Bolognese - ET Special

600 g Hackfleisch (Rind oder gemischt)
2 Dosen Tomaten (gewürfelt)
1 große Möhre (grob geraspelt)
0.25 Kopf Sellerie (geraspelt)
2 große Zwiebeln (gewürfelt)
6 normale Knoblauchzehen (feingehackt)
2 Würfel Zucker
4 Esslöffel Tomatenketchup
1 Esslöffel Senf (mittelscharf)
2.5 Esslöffel Olivenöl (zum anbraten)
0.25 Liter Roter Landwein (Italien)
0.5 Liter Wasser
Salz, Pfeffer, Cayenne Pfeffer, Petersilie, Basilikum, Oregano, Majoran


Zwiebeln, schälen und mit dem Hackfleisch (bei guter Hitze) im Olivenöl anbraten - währenddessen reichlich Pfeffer und nach Belieben Petersilie beigeben. Gut verrühren und nach ein paar Minuten die gehackten Knoblauchzehen beimengen... schön weiterbraten, bis das Fleisch eine hübsche braune Farbe hat. Jetzt ca. 1/2 Liter Wasser sowie 2 Dosen Tomatenwürfel dazugeben und Sauce aufkochen lassen. In der Zwischenzeit, gehackte Sellerie und Möhren dazufügen und weiterhin verrühren. Soße nun mit dem Senf, Zucker und >> Ketchup abrunden und dann erst mit Salz abschmecken. Soße nun 3- 4 Stunden (bei kleiner Hitze und ohne Deckel) einkochen lassen (je länger umso besser), bis sie schön dickflüssig ist. Sauce mit dem Cayenne-Pfeffer abschmecken, damit sie etwas Pfiff erhält. Die Gewürze (italienischen Kräuter) erst kurz vor dem Servieren beigeben, denn dann entfalten Sie ihren Geschmack optimal. Frische Kräuter sind dabei immer noch Geschmack- und gehaltvoller als getrocknete.

Jetzt die Spaghetti "Al dente" kochen. In Teller geben und Sauce darüber und mit Parmesan servieren.

Dazu passt ein grüner oder gemischter Salat und ein Glas roter Landwein aus Italien (vorzugsweise, der der sich auch in der Sauce befindet) :-)

Meine Tipps:

Tipp 1: Verluste an verkochtem Wasser mit ca. 1/4 L Liter Rotwein ausgleichen und die Sauce erhält eine schöne Note.

Tipp 2: Die Sauce schmeckt meistens am 2. Tag und aufgewärmt noch besser :o) ...

Tipp 3: Zum Servieren ein paar Flocken Butter und 1-2 Basilikumblätter über den - mit Nudeln und Bolognese angerichteten - Teller geben.

Tipp 4: Spaghetti "Al dente" kochen ist zwar toll, aber manche übertreiben es auch etwas, deshalb lasse ich meine Spaghetti, wenn sie Al dente sind noch etwas länger drin (Geschmackssache).

Tipp 5: Das Kochwasser für die Pasta sollte niemals Öl oder Fett beinhalten, da sie sonst die Sauce nicht richtig aufnehmen können, weil die Nudeln von Fett "imprägniert" werden.



Schwierigkeitsgrad:normal
Zubereitungszeit:
Gesamtzeit:
Kalorien / Portion:keine Angabe
>> Rezept merken
>> Rezept bewerten
>> Rezept weiterempfehlen



>>Kommentar eingeben
Es wurden noch keine Kommentare hinterlegt.


Urheberhinweise | Impressum | AGB | Datenschutz


Bitte bewerten Sie hier das gewählte Rezept.


Ich gebe dem Rezept ein :
Empfänger (Email):
Empfänger (Name):
Absender (Name):


Hallo ,

möchte Dir das Rezept "Spaghetti Bolognese - ET Special" empfehlen.
Du kannst es Dir direkt mit dem folgenden Link ansehen:
http://www.rezept-kobold.de/rezept/3433_Spaghetti_Bolognese-ET_Special.html

Gern kannst Du auch Deine eigenen Rezepte kostenlos eingeben.

Bis gleich!
Dein Rezept-Kobold.