Online-Rezepte

Navigation
Rezepte
Rezeptsuche
Rezept des Tages
Zufallsrezept
Backen / Süßspeisen
Beilagen
Desserts
Frühstück
Getränke
Hauptgerichte
Salate
Sonstiges
Glossar
Gemerkte Rezepte
Homepage-Tools


Volltext-Suche
Interessante Lesetipps
 - Abnehmen
 - Antipasti
 - BMI
 - Chili
 - Energieriegel
 - Fett
 - Focaccia
 - Grillen
 - Gute Kochbücher
 - Kaffee
 - Koch- und Küchenmesser
 - Pizza
 - Restaurants
 - Steaks
 - Sushi
 - Tiramisu
 - Torte / Torten


Geschmortes Zitronenhuhn

mit Knoblauch und Salbei

Sie sind hier: StartRezepteGeflügel & Wildgeflügel
Bewertung: unbewertet

noch keine Wertungen

Geschmortes Zitronenhuhn
>> Bild hochladen

Zutaten für Portionen
2 Hühnerbrüste mit Knochen
2 Hühnerkeulen
4 Zitronen, unbehandelt
10 Knoblauchzehen
5 Blatt Salbei
frischer Ingwer
Olivenöl
Salz, Pfeffer


Waschen Sie die Zitronen sorgfältig unter heißem Wasser. Schälen Sie drei bis vier Streifen von der Zitronenschale so, dass keine weiße Haut an der Schale haften bleibt, sonst wird es bitter. Schalen in feine Streifen schneiden. Die Zitronen auspressen, mit gleicher Menge Olivenöl gut verrühren und die Zitronenstreifen untermischen. Diese Streifen verstärken noch den Zitronengeschmack. Sie werden vor dem Schmoren entfernt, da sie sonst verbrennen und das Gericht bitter wird. Die Salbeiblätter gut abwaschen, trocknen und in feine Streifen schneiden. Verwenden Sie ein scharfes Messer zum Kräuter schneiden.Somit quetschen Sie die Blätter nicht, und das volle Aroma bleibt erhalten. Salbeistreifen unter die Marinade mischen. Zwei Zehen Knoblauch schälen und halbieren. Sie sollten den Keimling in der Mitte entfernen - dieser trägt nichts zum Geschmack bei, sondern verursacht lediglich einen verstimmten Magen. Wer mit Knoblauch Probleme hat, sollte ein wenig frischen Ingwer der Marinade beifügen. Dieser ist nicht nur unglaublich gesund, sonder neutralisiert auch den Beigeschmack des Knoblauchs. Den Knoblauch in die Marinade pressen oder in kleinste Würfel schneiden und beimengen. Die Marinade pfeffern, aber nicht salzen! Das würde dem Hühnerfleisch die Flüssigkeit entziehen und es beim Schmoren austrocknen. Die Hühnerteile in das feuerfeste Schmorgefäß einschichten und mit der Marinade übergießen. Den restlichen Knoblauch in der Schale als Ganzes so beilegen, dass dieser mit der Marinade bedeckt ist. Mit Klarsichtfolie abdecken und im Kühlschrank über Nacht aufbewahren.

Am nächsten Tag die Folie entfernen und das Backrohr auf 220º Grad vorheizen: Ober- und Unterhitze - nicht mit Heissluft! Die Hühnerteile salzen. Das Gericht erst bei Erreichen der Temperatur auf mittlerer Schiene einschieben und 10 Minuten anbraten. Dann die Teile wenden und auf der anderen Seite 10 Minuten anbraten. Somit schließen sich die Poren und das Fleisch bleibt über die gesamte Garzeit saftig. Dann auf 170ºC zurückschalten. Die Garzeit lässt sich nicht auf die Sekunde genau bestimmen. Je nach Fleischgröße, Material des Schmorgefäßes und Ofentyp kann sie sehr stark schwanken. Beobachten Sie das Fleisch und übergießen es mit dem Schmorsaft alle 20 Minuten. Wenn die Haut goldbraun wird, kurz nochmals (ca. 5 Minuten) die Hitze auf maximale Temperatur erhöhen, die Haut wird dann knusprig (aber nicht schwarz werden lassen!). Die Garzeit beträgt ca. 1-1 1/2 Stunden. Das Gericht aus dem Ofen nehmen und für 5 Minuten mit Alufolie bedeckt ruhen lassen. Dadurch sammelt sich der Fleischsaft im Inneren wieder.

Mit Baguette servieren.




Schwierigkeitsgrad:simpel
Zubereitungszeit:
Gesamtzeit:
Kalorien / Portion:keine Angabe
Portionen:2
>> Rezept merken
>> Rezept bewerten
>> Rezept weiterempfehlen

Rezepte, die Sie auch interessieren könnten:

Geschmortes Huhn mit Oliven|Spaghetti zu Zitronenhuhn|Zitronenhuhn



>>Kommentar eingeben
Es wurden noch keine Kommentare hinterlegt.


Urheberhinweise | Impressum | AGB | Datenschutz


Bitte bewerten Sie hier das gewählte Rezept.


Ich gebe dem Rezept ein :
Empfänger (Email):
Empfänger (Name):
Absender (Name):


Hallo ,

möchte Dir das Rezept "Geschmortes Zitronenhuhn " empfehlen.
Du kannst es Dir direkt mit dem folgenden Link ansehen:
http://www.rezept-kobold.de/rezept/3689_Geschmortes_Zitronenhuhn.html

Gern kannst Du auch Deine eigenen Rezepte kostenlos eingeben.

Bis gleich!
Dein Rezept-Kobold.